Ensemble Zefiro

15|12

18h | Konzerthaus
€ 30 | ermäßigt € 10-15*

* < 26 Jahre, 4Family (siehe Informationen)

Ensemble Zefiro
Alfredo Bernardini | Oboe und Leitung
WOLFGANG AMADEUS MOZART : Serenade Nr. 10 in B-Dur KV 361 ›Gran Partita‹ für 12 Bläser und Kontrabass
WOLFGANG AMADEUS MOZART : Auszüge aus der Oper ›Figaros Hochzeit‹ KV 492 bearbeitet von Alfredo Bernardini für 12 Bläser und Kontrabass


Ensemble Zefiro

© Ensemble Zefiro

Das Ensemble Zefiro (in der griechischen Mythologie ist Zephir der freundliche Gott der westlichen Winde) wurde 1989 von den Oboisten Alfredo Bernardini und Paolo Grazzi und seinem Bruder, dem Fagottisten Alberto Grazzi, gegründet. Alle waren und sind sie Mitglieder einiger der berühmtesten Barockorchester der Welt. Zefiro ist bei vielen bedeutenden europäischen Festivals aufgetreten und hat überall vom Publikum und von der Presse einhelligen Beifall bekommen. Die Aufnahmen von Zelenkas Sonaten, die der kompletten Holzbläsermusik von Mozart sowie Händels Feuerwerks- und Wassermusik sind mit mehreren internationalen Preisen ausgezeichnet worden u.a. Grand Prix du Disque, Diapason d'Or, Editors' Choice, Gramophone, und haben Zefiro als Autorität des Holzbläser-Repertoires weltweit bestätigt. Damit die Musiker jedes Repertoire, das sie interessiert, aufführen können, ist die Besetzungsgröße flexibel. In Bozen tritt Zefiro am 15. Dezember 2018 mit 12 Bläsern und einem Kontrabass auf: das ist nämlich die Besetzung der berühmten Serenade in B-Dur KV 361 „Gran Partita“ von W. A. Mozart. Alfredo Bernardini hat für dieselbe Besetzung Auszüge aus der Oper „Figaros Hochzeit“ von Mozart bearbeitet. Neben dem Oboespiel ist Bernardini bereits mit viel Erfolg als Dirigent aufgetreten und seine Forschungen über die Geschichte der Holzblasinstrumente wurden in den renommiertesten Internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht.