Trondheimer Solisten | Andreas Brantelid

18|10

20h | Konservatorium
€ 30 | ermäßigt € 10-15*

* < 26 Jahre, 4Family (siehe Informationen)

Trondheimer Solisten
Andreas Brantelid | Violoncello
EDVARD GRIEG : Holberg Suite
JOSEPH HAYDN : Violoncellokonzert in C-Dur
AULIS SALLINEN : Chamber Music III - The Nocturnal Dances of Don Juan Quixote op. 58 ( 1983 )
BENJAMIN BRITTEN : Variationen über ein Thema von Frank Bridge


Trondheimer Solisten | Andreas Brantelid

© Nikolaj Lund

Das Eröffnungskonzert der Saison 2018-19 bestreiten die Trondheimer Solisten mit dem Cellisten Andreas Brantelid. Mit den Komponisten Edward Grieg, Benjamin Britten und dem jungen Aulis Sallinen aus Finnland ist das Programm auf den Norden fokussiert. Der junge, weltweit gefragte Cellist Andreas Brantelid spielt weiters das Violoncellokonzert in C-Dur von Joseph Haydn.
Leidenschaft. Perfektion. Reine Intensität. Mit diesen Fähigkeiten hat sich das Kammerensemble Trondheimer Solisten, das schon vor einigen Jahren das Bozner Publikum begeistert hat, sein eigenes musikalisches Terrain geschaffen. Es hat sich als eine der bedeutendsten Formationen der Klassikszene etabliert und internationale Anerkennung für seinen eigenen, deutlich offenen und klaren Klang erhalten, der vom britischen Musikmagazin „Classic FM“ als „Trondheim Sound“ beschrieben wurde.
Die Trondheimer Solisten haben mehr als 50 Alben bei Labels wie Deutsche Grammophon, Universal Music und Naxos eingespielt, die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden. Innerhalb von drei Jahren erhielt das Ensemble zudem fünf Grammy Nominierungen.